Alarmstufe Rot 3: Die Fraktionen
 
 Fraktionen Special von EA.Hier werden die Einheiten und Charaktere von C&C Alarmstufe Rot 3 (auf Englisch: C&C Red Alert 3) vorgestellt.


Allierten:


Technologie-Upgrades

Die Alliierten verbessern in Alarmstufe Rot 3 sämtliche Gebäude eines Bauhofs oder Kontrollknotens gleichzeitig. Kauft man ein Verteidigungsministerium, werden alle Stützpunktverteidigungen optimiert. Möchte man einen Bauhof oder einen Kontrollknoten aufwerten, wählt man ihn aus und kauft die "Erweiterte Freigabe", um sämtliche Produktionsgebäude in seinem Bauradius (sowie alle dort produzierten Einheiten) zu verbessern. Anschließend kann man die maximalen Freigaben kaufen, um auf die stärksten Waffen zugreifen zu können. Keinesfalls sollte man die Sekundärbasen vergessen, da die Optimierung des primären Bauhofs nicht automatisch alle Gebäude auf der Karte einschließt.


Rückblick

Alarmstufe Rot 2 Szene In Alarmstufe Rot 1 waren die Alliierten ihren sowjetischen Gegner militärisch noch hoffnungslos unterlegen. Bereits damals machten sie ihre ungünstige Situation nur durch besondere Technologien wett, wie den Einsatz von Satelliten zur Aufklärungszwecken oder dem Schattengenerator zur Tarnung der eigenen Aktivitäten. Die Wendigkeit ihrer Einheiten war ein weiterer Trumpf gegenüber den riesigen sowjetischen Panzern.

In Alarmstufe Rot 2 sah es für die Alliierten ein wenig besser aus. Ihre Verteidigungsanlagen wurden stark verbessert und ihre Panzer weiterentwickelt, doch war auch ein sogenannter Prisma-Panzer, mit seiner enorm hohen Reichweite der Stolz der Alliierten, aufgrund seiner schwachen Panzerung nur bedingt eine Bedrohung für die Sowjets. Hinterhältige Technologien, wie der Mirage-Panzer, der sich als Baum tarnte, waren schon eher ein Ass im Ärmel. Statt Atomraketen kamen nun Wetterkontrollstationen zum Einsatz, die verheerende Gewitterstürme in feindliche Basen brachten. Insgesamt konnten die Alliierten in Alarmstufe Rot 2 endlich offensiver vorgehen als früher.

Infanterie


Kampfhund
Diese perfekt ausgebildeten Deutschen Schäferhunde wittern feindliche Hinterhalte, bewachen wichtige Positionen und können für leichte Kampfeinsätze verwendet werden. Ihr durch moderne Schallsysteme verstärktes Bellen kann feindliche Soldaten betäuben.


Ingenieur
Ingenieure sind unbewaffnet, verfügen aber über sämtliche, für die Übernahme feindlicher Einheiten oder die Montage von Lazarettzelten erforderlichen Gerätschaften. Spitzeningenieure können eine feindliche Fabrik in wenigen Sekunden übernehmen, sind ohne bewaffnete Eskorte allerdings leichte Ziele.


Peacekeeper
Obwohl die Fronteinheiten der alliierten Streitkräfte primär für defensive Aufgaben ausgerüstet sind, können sie auch als Angriffstruppen eingesetzt werden. Mit ihren Schrotflinten und Schilden haben sie schon so manche Schlacht entschieden.


Javelin-Soldat
Diese schweren Unterstützungseinheiten sind mit speziellen Raketensystemen für die Abwehr von Flugeinheiten und Fahrzeugen ausgerüstet. Darüber hinaus können Javelin-Soldaten feindliche Ziele für den Artilleriebeschuss "markieren".


Spion
Spione sind Verwandlungskünstler, die in Gestalt des Feindes ungehindert in dessen Stützpunkte eindringen können. Obwohl sie unbewaffnet sind, leisten Spione durch den Diebstahl von Geheimdienstberichten, die Sabotage feindlicher Stützpunkte und die Bestechung gegnerischer Soldaten einen wichtigen Beitrag zum Erfolg eines Feldzuges.


Tanya
Muss ein Ziel um jeden Preis zerstört werden, schlägt Tanyas große Stunde. Mit ihren MPs und ihren C4-Ladungen ist sie nahezu jedem Gegner an Land, zur See und in der Luft mehr als gewachsen. Darüber hinaus kann sie mithilfe ihres Gürtels in der Zeit 10 Sekunden zurückreisen.
Roter Pfeil Mehr Infos zu dieser Einheit


Fahrzeuge


Riptide-Luftkissenfahrzeug
Dieses kleine und wendige Luftkissenfahrzeug eignet sich aufgrund seines MGs und der beiden Torpedorohre als Transport- und Unterstützungseinheit.


Multigunner IFV
Das "Infantry Fighting Vehicle" ist ein robustes Panzerfahrzeug mit einer vielseitigen Bewaffnung. Der standardmäßige Raketenwerfer der Einheit passt sich an die Waffen der transportierten Passagiere an.


Guardian-Panzer
Das Rückgrat der alliierten Panzerverbände. Kann er ein Problem mit seinem 90mm-Geschütz nicht lösen, markiert der Guardian feindliche Ziele für schwerere alliierte Waffensysteme.


Mirage-Panzer
Der Mirage ist ein mit Tarnsystemen ausgestatteter Panzer, dessen Spektralkanone Metall zum Schmelzen bringt. Seine Aktivtarnung kann auf verbündete Einheiten in der Nähe umgeleitet werden.
Roter Pfeil Mehr Infos zu dieser Einheit


Athena-Kanone
Die an orbitale Lasersatelliten gekoppelte Athena-Kanone kann Ziele markieren, um diese spektakulär ... und nachhaltig ... zu zerstören. Darüber hinaus können die Satelliten die Athena selbst vorübergehend abschirmen.


Prospector
Diese unscheinbare und unbewaffnete Einheit bildet das Rückgrat aller alliierten Operationen. Prospector sammeln ununterbrochen Erz für die Raffinierung. Darüber hinaus können sie sich in autarke Vorposten zur Stützpunkterweiterung verwandeln.
Roter Pfeil Mehr Infos zu dieser Einheit


Mobiles Baufahrzeug
Die robusten und vielseitig einsetzbaren Amphibien-MBFs der Alliierten bilden die Voraussetzung für die Errichtung vorgeschobener Basen, die Rohstoffgewinnung, den Bau von Fahrzeugen und die Truppenausbildung. Der Schutz Ihrer MBFs hat daher stets oberste Priorität.


Flugeinheiten


Vindicator
Mittelstreckenbomber für taktische Angriffe auf Bodentruppen mittels zweier lasergelenkter Bomben.


Cryocopter
Leichter experimenteller Helikopter, der Ziele mit einem Froststrahl außer Gefecht setzt oder mit einem beeindruckenden Schrumpfstrahl verkleinert.
Roter Pfeil Mehr Infos zu dieser Einheit


Apollo-Jäger
Mach-3-Abfangjäger mit leistungsfähigen Strahlenwaffen und den besten Piloten der Alliierten im Cockpit.
Roter Pfeil Mehr Infos zu dieser Einheit


Century-Bomber
Diese, in den USA gefertigten, Flugzeuge bomben feindliche Ziele in Grund und Boden, um anschließend Fallschirmtruppen über dem Zielgebiet abzuwerfen.
Roter Pfeil Mehr Infos zu dieser Einheit


Marine


Delfin
Diese Delfine können feindliche Schiffe orten und diese mit Sonardisruptoren attackieren.
Roter Pfeil Mehr Infos zu dieser Einheit


Tragflächenboot
Diese leichten, für Aufklärungs- und Verteidigungsaufgaben konzipierten, Boote sind mit einer 20mm Icarus-Kanone und einem Waffen-Störsystem bewaffnet.
Roter Pfeil Mehr Infos zu dieser Einheit


Zerstörer
Die amphibienfähigen Kriegsschiffe der Alliierten sind mit leistungsfähigen Gauss-Kanonen und Wasserbomben bestückt. Mithilfe ihrer Magnetpanzerung ziehen sie feindliche Geschosse auf sich.
Roter Pfeil Mehr Infos zu dieser Einheit


Flugzeugträger
Auf diesen schwimmenden Festungen sind zahlreiche Sky Knight-Abfangdrohnen sowie verheerende Blackout-Raketen stationiert, die sämtliche elektrische Schaltkreise im Bereich der Explosion zerstören.
Roter Pfeil Mehr Infos zu dieser Einheit



Sowjets:

Technologie-Upgrades

Überlassen Sie die Wahl der optimalen Vorgehensweise in Alarmstufe Rot 3 dem russischen Pragmatismus. Die Sowjets müssen einfach nur Gebäude errichten, die neuere und bessere Technologien produzieren, um die Modernisierung zu starten. Ein Super-Reaktor erzeugt beispielsweise deutlich mehr Strom und schaltet Ihre zweite Technologiestufe frei. Anschließend können Sie ein Kriegslabor errichten, um auf die Einheiten der höchsten Technologiestufe zuzugreifen.


Rückblick

Alarmstufe Rot 2 Szene In Alarmstufe Rot 1 waren die Sowjets militärisch klar den alliierten Streitkräften überlegen. Ihre Fahrzeuge waren besser gepanzert und hatten auch mehr Feuerkraft, was dazu führte, dass Panzer natürlich die Lösung für fast alle Probleme waren. Egal ob es um die Eroberung von gegnerischen Stützpunkten oder das Eliminieren von feindlichen Armeen ging, mit der entsprechend großen Anzahl von Panzern war dies kein Problem. Zur Unterstützung gab es die V2-Raketenwerfer, eine gefährliche Artillerie, und die russischen Flugzeuge. Als Basisverteidigung konnten es schon damals die Tesla-Spulen mit nahezu jeder Bodeneinheit aufnehmen, die ihnen zu nahe kam.

Auch in Alarmstufe Rot 2 hatten die Sowjets, nicht zuletzt wieder dank ihrer Panzer, einen klaren Vorteil gegenüber den Alliierten auf dem Schlachtfeld. Neben dem extrem starken Apokalypse-Panzer verfügten sie mit den Kirow-Luftschiffen über eine weitere tödliche Bedrohung. Diese waren zwar sehr langsam, hielten aber auch starkem Beschuss recht lange stand und streuten ihre Bombenteppiche über alles, was der Feind nicht rechtzeitig in Sicherheit bringen oder verkaufen konnte.

Infanterie


Kriegsbär
Die für Kampf- und Aufklärungsmissionen ausgebildeten sowjetischen Kriegsbären neutralisieren ihre Gegner mit ihren tödlichen Klauen und ihrem technisch verstärkten Gebrüll.
Roter Pfeil Mehr Infos zu dieser Einheit


Feldingenieur
Die perfekt ausgebildeten Feldingenieure der Roten Armee hacken Computer, sabotieren oder programmieren feindliche Einheiten und graben Bunker für Kampfeinheiten. Ihre einzige Waffe ist eine Pistole zur Selbstverteidigung.
Roter Pfeil Mehr Infos zu dieser Einheit


Rekrut
Die schlecht ausgebildeten Rekruten stürzen sich aufgrund ihrer mentalen Konditionierung und der sowjetischen Propaganda in blindem Gehorsam mit Sturmgewehren und Molotow-Cocktails in die Schlacht.
Roter Pfeil Mehr Infos zu dieser Einheit


Flak-Trooper
Nach ihrer Entlassung aus dem Gulag dienen die brutalen Flak-Trooper Mütterchen Russland mit schweren Flugabwehrkanonen und Panzerminen. Richten sie ihre Kanonen auf Bodenziele, sind sie noch effektiver.


Tesla-Trooper
Die Feinde der Sowjetunion fürchten diese mechanisierten Patrioten und ihre tödlichen Tesla-Kanonen. Ihre einzige Schwäche ist die kurze Phase nach ihrem verheerenden EMP-Angriff, der Gegner ... und die Tesla-Trooper selbst ... kurzzeitig außer Gefecht setzt.


Natasha
Als Produkt der sowjetischen Spezialausbildung ist Natasha eine Nationalheldin, da sie mit ihrem Korshunow-Gewehr und ihrer grenzenlosen Brutalität schon so manche Schlacht entschieden hat. Ferner kann sie größere Ziele bombardieren lassen oder Piloten eliminieren, um deren Fahrzeuge im Namen von Mütterchen Russland zu übernehmen. Was Natasha durch ihr Zielfernrohr sieht, stirbt.


Fahrzeuge


Terrordrohne
Diese spinnenähnlichen Roboter gehen mit äußerster Brutalität gegen Infanterieeinheiten und Fahrzeuge vor. Während sie ihre Opfer bevorzugt von innen heraus demontieren, können sie Fahrzeuge auch mit ihrem Elektrostasestrahl deaktivieren.


Sickle
Dieser ursprünglich als Streikbrecher konzipierte Kampf-Walker kann größere Feindansammlungen binden und Hindernisse überspringen, um seine Einsatzziele zu erreichen.
Roter Pfeil Mehr Infos zu dieser Einheit


Hammer-Panzer
Der Hammer-Panzer war lange Zeit das Symbol der sowjetischen Militärmacht. Während das 85mm Glattlauf-Geschütz der Einheit verheerende Schäden verursacht, entzieht ihr Absorptionsstrahl feindlichen Einheiten ihre Gesundheit und Kampfkraft, um die Offensivsysteme des Hammers zu stärken.


Apocalypse-Panzer
Die tödlichste Waffe im Arsenal der Sowjetunion. Der massive (und schwere) Apocalypse-Panzer macht seinem Namen bereits mit seinen beiden 125mm Geschützen alle Ehre. Darüber hinaus verfügt er über einen Magnethaken, den er in schnellere Gegner einklinkt, um diese anschließend zu überrollen.
Roter Pfeil Mehr Infos zu dieser Einheit


V4-Raketenwerfer
Der mobile V4-Raketenwerfer feuert ballistische Langstreckenraketen ab, die nahezu jedes Ziel zerstören oder sich in mehrere Mörsergranaten aufspalten, um flächendeckenden Schaden zu verursachen. Da der V4 stationiert werden muss, um zu feuern, eignet er sich nicht als Frontwaffe.
Roter Pfeil Mehr Infos zu dieser Einheit


Sputnik
Die kleinere und entsprechend preiswertere Variante des MBFs ist das Ergebnis eines gescheiterten Orbitalsonden-Projektes. Heute dient er der Errichtung von Vorposten, die zu voll funktionsfähigen vorgeschobenen Basen ausgebaut werden können.


Erzsammler
Die schwer gepanzerten Erzsammler sind beim Erzabbau- und -transport zwar alles andere als elegant, dafür aber äußerst effektiv.


Mobiles Baufahrzeug
Das sowjetische MBF diente in der Vergangenheit der Verlegung sowjetischer Truppen in neue Gebiete. Es versteht sich von selbst, dass die Sowjets grundsätzlich schwere Eskorten zu ihrem "Schutz" abstellten. Kurz gesagt: Das MBF ist das Herzstück jeder Invasion der sowjetischen Truppen.


Flugeinheiten


Twinblade
Dieser Kampfhubschrauber wird häufig zur Neutralisierung feindlicher Infanterieeinheiten oder sowjetischer Deserteure eingesetzt. Darüber hinaus kann die mit vier Raketenwerfern und zwei MGs bewaffnete Einheit für den Transport von Infanterieeinheiten oder Panzer genutzt werden.
Roter Pfeil Mehr Infos zu dieser Einheit


MiG-77
Die MiG ist der Garant für die sowjetische Lufthoheit. Aufgrund ihrer Typ-M-Sprengraketen ist die Verlustquote dieses schnellen Abfangjägers erstaunlich niedrig. Nicht zuletzt deshalb genießt die MiG einen Ruf als Königin der Lüfte.


Kirow-Luftschiff
Diese Kriegszeppeline sind der Stolz der sowjetischen Luftwaffe, da sie mit ihrer Bombenlast nahezu jedes Ziel dem Erdboden gleichmachen können. Kirows sind langsam, können ihre Fluggeschwindigkeit auf Kosten der Rumpfintegrität allerdings kurzzeitig deutlich erhöhen.
Roter Pfeil Mehr Infos zu dieser Einheit


Marine


Stingray
Der Stringray ist ein mit Tesla-Waffen bestücktes Schlachtschiff, dessen Besatzung nichts von der Gefährlichkeit dieser von kranken Hirnen erdachten Kombination ahnt. Er ist in der Lage, unter Wasser zu feuern, um allen Zielen in Reichweite einen tödlichen Stromstoß zu versetzen.
Roter Pfeil Mehr Infos zu dieser Einheit


Bullfrog
Der Bullfrog ist ein Amphibientransporter mit einem unkonventionellen Truppen-Entladungssystem: Die Infanterieeinheiten an Bord werden mittels einer präzisen Schleudermechanik in das Zielgebiet befördert. Dies ermöglicht schnelle Angriffe, die von der Flugabwehrkanone des Bullfrogs unterstützt werden.
Roter Pfeil Mehr Infos zu dieser Einheit


Akula U-Boot
Dieses altehrwürdige U-Boot ist auf die Ortung und Versenkung feindlicher Schiffe spezialisiert, bevor es unerkannt in den Tiefen des Ozeans abtaucht. Akulas sind mit verschiedenen Torpedos für unterschiedliche Ziele bewaffnet.


Dreadnought
Die als Plattformen für den Molot V4-Raketenwerfer entwickelten Dreadnoughts können unzählige Raketen auf Ziele an Land und im Wasser abfeuern. Im Nahkampf sind Dreadnoughts chancenlos, allerdings gibt es auf der Erde nur wenige Dinge, die ihrem Beschuss lange standhalten.


 



Reich der aufgehenden Sonne:


Technologie-Upgrades

Das Reich kombiniert in Alarmstufe Rot 3 die Methoden seiner Gegner und modernisiert jedes Gebäude individuell. Die Verbesserung von Produktionsgebäuden erfolgt nach der Erforschung der jeweiligen Gebäude-Upgrades. Dadurch ist die Modernisierung Ihrer Ausgangsarmee etwas preiswerter. Allerdings erfordert die Wahl der optimalen Verbesserungen eine gewisse Weitsicht. Darüber hinaus braucht man für die Entwicklung von Upgrades der höchsten Entwicklungsstufe einen (nicht ganz billigen) Nanotech-Großrechner.


Rückblick

Das Reich der aufgehenden Sonne kam mit Alarmstufe Rot 3 neu zum Alarmstufe Rot-Universum hinzu. Die dritte Fraktion im Spiel verfügt über eine Vielzahl von Kriegern, die hochmotiviert in die Schlacht ziehen und bereitwillig ihr Leben für ihren Kaiser und seine Vision geben. Das streng disziplinierte Militär des Reichs ist sehr stolz auf die futuristischen Waffen und rücksichtslosen Taktiken.


Infanterie


Explosionsdrohne
Selbst diese mechanischen Flugdrohnen gehorchen dem Befehl von Yoshiro Tenno. Explosionsdrohnen überwachen feindliche Einheiten, klinken sich an langsamen Fahrzeugen ein oder zerstören sich selbst, um sämtliche elektrischen Systeme in Reichweite durch eine EMP-Welle zu stören.


Ingenieur
Diese geschickten Feldmechaniker und Saboteure sind angepasste Salarymen, die ihre Aufgabe perfekt beherrschen und bei der Expansion des Reichs deshalb eine entscheidende Rolle spielen. In Notfällen können sie kurze Strecken sprintend zurücklegen, ohne zu stolpern.
Roter Pfeil Mehr Infos zu dieser Einheit


Kaiserlicher Krieger
Diese modernen Samurai sind mit traditionellen Katanas und leistungsfähigen Energiekarabinern bewaffnet. Obwohl sie leichte Rüstungen tragen, ist es die Ehre und die Pflicht eines Kaiserlichen Kriegers, im gehorsamen Dienst für seinen Kaiser zu fallen.
Roter Pfeil Mehr Infos zu dieser Einheit


Panzerknacker
Diese Männer haben den Mut und die nötigen Waffen, um gepanzerten Fahrzeugen zu Fuß entgegenzutreten. Panzerknacker verstecken sich in selbstgegrabenen Schlupflöchern, um feindliche Panzer zu überraschen und mit ihren Energiewellen-Geschützen zu zerstören. Nicht zuletzt deshalb sind sie in aller Welt gefürchtet.
Roter Pfeil Mehr Infos zu dieser Einheit


Shinobi
Die Fähigkeit der Shinobi, ihre Gegner lautlos zu töten, um sich dann buchstäblich in Luft aufzulösen, ist legendär. Dabei verlassen sich die Elite-Killer des Kaisers allerdings auf traditionelle Waffen, wie Wurfsterne, Rauchbomben und Schwerter.
Roter Pfeil Mehr Infos zu dieser Einheit


Rocket Angel
Frauen ist die Ehre des Kampfes verwehrt. Es sei denn, sie sind verrückte Amazonen mit Hightech-Kampfanzügen und Paralysepeitschen, die alles, was ihren Weg kreuzt, mit Raketen vernichten. Solche Frauen sind die Rocket Angels.


Yuriko Omega
Niemand weiß, wie Yuriko Omega entstand. Wichtig ist nur, dass sie ihre Feinde allein durch die Kraft ihres Geistes vernichten kann. Lassen Sie sich von ihrem harmlosen Äußeren nicht täuschen. Yuriko ist ein Monster, das seine furchterregenden Psi-Kräfte im Namen des Kaisers skrupellos einsetzt.
Roter Pfeil Mehr Infos zu dieser Einheit


Fahrzeuge


Mecha-Tengu
Da sich der Mecha-Tengu jederzeit in den Jet-Tengu und wieder zurück verwandeln kann, sind seine Piloten in der Lage, mit der 20mm-Kanone der Einheit Luft- und Bodenziele gleichermaßen effektiv zu bekämpfen.
Roter Pfeil Mehr Infos zu dieser Einheit


Schnelltransporter
Um die schnelle und sichere Verlegung ihrer Truppen zu gewährleisten, haben die kaiserlichen Wissenschaftler diesen, mit Tarnsystemen ausgerüsteten, Amphibientransporter entwickelt, der die Gestalt anderer Objekte oder feindlicher Fahrzeuge annehmen kann.


Tsunami-Panzer
Die Hauptpanzer des Reichs können sich nach Bedarf in Amphibieneinheiten verwandeln. Während ihre panzerbrechende Kanone deutlich schwächer ist als die Geschütze anderer Panzer, absorbieren ihre Nanodeflektoren nahezu jeden Treffer.


Striker-VX
Der VX ist die Antwort auf den Tengu, da er als Flugabwehr-Bot bzw. Kampfhubschrauber eingesetzt werden kann, um die Feinde des Reichs zu vernichten.


König Oni
Den Blasterkanonen dieses riesigen Roboters haben nur wenige Einheiten etwas entgegenzusetzen. Egal, ob er mit seinen riesigen Armen Panzer zerquetscht oder ganze Armeen auslöscht, ... der König Oni macht seinem dämonischen Namen alle Ehre.
Roter Pfeil Mehr Infos zu dieser Einheit


Energiewellen-Artillerie
Dieses mobile Artilleriegeschütz verzichtet zugunsten eines verheerenden Partikelstrahls auf ballistische Geschosse. Dadurch ist es in der Lage, ganze Festungen mit wenigen Schüssen zu zerstören ... oder noch schneller, wenn die Waffe voll aufgeladen ist.


Erzsammler
Dieser gepanzerte Sammler baut die für die Entwicklung der Hightech-Einheiten des Reichs erforderlichen Ressourcen ab. Als zusätzliche Sicherheitsmaßnahme verfügt der Erzsammler über ein ausfahrbares Geschütz.


Mobiles Baufahrzeug
Die Mobilen Baufahrzeuge des Reichs wurden ausgehend von alliierten bzw. russischen Modellen zurückentwickelt und dienen der Erweiterung des kaiserlichen Einflusses durch den Bau vorgeschobener Basen und Produktionszentren.


Nanokern
Diese technischen Wunderwerke sind geländegängige Geräte von der Größe eines Trucks, die in wenigen Sekunden zu militärischen Strukturen montiert werden können. Mit ihrer Hilfe können die kaiserlichen Truppen schnell und effizient in neue Gebiete vorstoßen.


Marine


Yari Mini-U-Boot
Leichtes 2-Mann U-Boot für Aufklärungs- und Kampfeinsätze. Obwohl Yaris mit Torpedos bestückt sind, ist ihre mächtigste Waffe die Bereitschaft der Besatzung, feindliche Schiffe mit einem Kamikaze-Angriff zu rammen.


Sea-Wing
Der schnelle und wendige Sea-Wing-Bomber kann zu einem U-Boot umfunktioniert werden. Mit seinen Aozora-Raketen zerstört er feindliche Einheiten aus der Luft oder im Wasser.
Roter Pfeil Mehr Infos zu dieser Einheit


Naginata-Kreuzer
Die Naginata-Kreuzer der kaiserlichen Flotte nähern sich ihren Opfern mit enormer Geschwindigkeit und feuern eine Salve von Torpedos auf mehrere Ziele ab, bevor diese reagieren können.
Roter Pfeil Mehr Infos zu dieser Einheit


Shogun-Schlachtschiff
Das majestätische Flaggschiff der kaiserlichen Flotte ist eine ehrfurchtgebietende und verheerende Waffe für den Beschuss der Küstenlinie. Nach dem Beschuss steht dort meist kein Stein mehr auf dem anderen. Aufgrund ihres Geleitschutzes wurden die Schiffe der Shogun-Klasse noch in keiner Schlacht ernsthaft beschädigt.
Roter Pfeil Mehr Infos zu dieser Einheit


 
 
  Insgesamt waren schon 22751 Besucher (70549 Hits) hier Site from Big-MG.Design made by Design Factory™ [ 7X | J7 ]w.  
 
Site made by Big-MG.Design Copyright by Design Factory™ [ 7X | J7 ]w. Bei Suchmaschinen anmelden
Seite wurde in: Sekunden geladen.